Klassenrat

Der Klassenrat ist eine regelmäßig stattfindende Gesprächsrunde, in der sich Schüler und Schülerinnen und die Klassenlehrer und Klassenlehrerinn gemeinsam mit konkreten Anliegen der Klassengemeinschaft beschäftigen und dafür möglichst einvernehmliche Lösungen finden. Der Klassenrat ist eine demokratische Gesprächsrunde zu festgelegten Zeiten. Alle Beteiligten Personen können kleine wie große Themen einbringen, wie z.B.:

  • Ausflüge
  • Konflikte
  • Organisatorisches
  • Projekte
  • Probleme
  • Regeln

 

Die Schüler und Schülerinnen bringen sich ebenso wie die Lehrkraft als Person in den Klassenrat ein. Sie müssen gewillt sein, an einer gemeinsamen Lösung und deren Umsetzung eigenverantwortlich mitzuarbeiten.

 

Der Klassenrat vermittelt Kompetenzen:

  • Personale Kompetenzen (Identitätsentwicklung, Konzentration, Eigenverantwortlichkeit, Selbstvertrauen)
  • Soziale Kompetenzen (Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit, Empathie, Toleranz)
  • Methodische Kompetenzen (Konfliktlösung, Protokollverfassen, Moderation von Gesprächen, Planung von Abläufen)
  • Fachliche Kompetenzen (Präsentieren, vor einer Gruppe sprechen, zuhören, Sprachfähigkeit)

 

Basis unserer Arbeit ist „Der Klassenrat“ von Eva und Hans-Joachim Blum.