Geschichte

Schule in Reinickendorf

Schule in Reinickendorf

Geschichte der Paul-Löbe-Schule in Berlin

Dieser Auszug aus der Schulchronik der Paul-Löbe-Schule wurde zur 100-Jahr-Feier am 24.04.2007 in der Schule ausgestellt.

Vorbemerkungen

Die „allgemeinen Bestimmungen über das Volksschulwesen vom 15.Oktober 1872“  verordnen in § 10 „ der Lehrer hat eine Schulchronik regelmäßig zu führen.“

Da dieser Bestimmung hierorts bisher nicht nachgekommen war, so beauftragte der königliche Kreisschul-Inspektor Herr Dr. Tietz zu Berlin den Lehrer Conrad infolge stattgehabter Revision hiesiger Schulen am 13. Februar 1879, eine Chronik vom 1. April 1879 ab für die Schule zu Reinickendorf, Dorfstr. 55, anzulegen.

Wir teilen daher die Geschichte der Reinickendorfer Schulen bis zum Jahr 1879 in Kürze mit nach mündlicher Überlieferungen und lassen vom genannten Datum ab eine ausführliche Schulchronik folgen.

Conrad Lehrer

Sommer – Semester 1907

Beginn desselben am 8.April

Am 28.März hatte ich die Wohnung im neuen Schulhause bezogen.

10.4.07 Mit Beginn des Schuljahres waren wir mit den Schulkindern in die schönen Räume des neuen Schulgebäudes eingezogen. Mit Freuden hatten wir am Schluß des vorigen Semesters die alten, zum Teil sehr engen und ungesunden Schulräume verlassen.

Das neue Schulhaus wurde am 10.April eingeweiht.

11.4.07 Am 11.4. wurden die Schulräume durch den Assistenzarzt des Kreisarztes besichtigt.

9.5.       Himmelfahrtsfest

Pfingstferien 17.-24.Mai

Am 5.und 13.Mai wurde um 11Uhr geschlossen Hitzeferien.

1.6.       Paradeferien

12.6.      Zählung

Vom 11.-14.6. Herr Bethge krank

Herr Wienecke machte vom 4.-17.6. eine Reserveübung.

26.6.      machten die 5., 6. u.7. Klasse einen Ausflug nach Hermsdorf.

22.6.      machten die 2.u.3.Klasse einen Ausflug nach Sandhausen bei Heilgensee. – es war ein herrlicher Tag. Der Spaziergang von Tegel durch den schönen Wald nach Sandhausen war prächtig.

28.u.29.6. Hitzeferien.

Vom 1.- 3.Juli war Herr Wolf krank; der sich nach seiner langen, schweren Krankheit recht erholt hatte.

Ernteferien: 5.Juli – 12.August

28.8.      Ausflug der Klasse IV über Hermsdorf nach Schulzendorf.

Am selben Tage machte Herr Wolf mit Kl.VI einen Spaziergang, damit seine Schulkinder Ost-Reinickendorf kennen lernen sollten.

31.8.      Sedanfeier

2.9.       Paradeferien

3.9.       Lehrproben in der I.Schule

22.9.      Einsegnung durch Herrn Pastor Dietrich. Eingesegnet wurden aus der I.Schule 3 Knaben und 4 Mädchen. Vorzeitlich entlassen wurde 1 Knabe; beurlaubt durch Herrn Schulrat Bandtke 3 Mädchen. Entlassungsfeier am 28.9. – Herbstferien: 28.9.-7.10.

Kl.II  18 Knaben  28 Mädchen = 46 Kinder

Kl.III 17 Knaben 14 Mädchen = 31 Kinder

Kl.IV  27 Knaben 16 Mädchen  = 43 Kinder

Kl.V   23 Knaben  30 Mädchen     = 53 Kinder

Kl.VI  31 Knaben  26 Mädchen     = 57 Kinder

Kl.VII 25 Knaben 12 Mädchen = 37 Kinder

141 Knaben 126 Mädchen    267 Kinder